StartseiteWir über unsNewsProdukteLagerwareGebrauchtesSeminarDownloadKontaktImpressum

Deutsch
English

 

Der Weg zur Befähigten Person (Sachkundige)
für austauschbare Ladungsträger und Müllpressen in Anlehnung an DGUV-Regel 114-010 (BGR 186)

Nach den Vorgaben der Betriebssicherheitsverordnung sowie den Vorschriften der Berufsgenossenschaften DGUV-Regel 114-010 (BGR 186) müssen Absetzmulden und Abrollcontainer mindestens einmal jährlich von einer Befähigten Person (Sachkundigen) geprüft werden. Auch die im Einsatz befindlichen mobilen Presscontainer und stationären Verdichtungsanlagen müssen nach Betriebssicherheitsverordnung geprüft werden.

Die in letzter Zeit sich häufenden Unfälle zeigen auf, dass in diesem Bereich erheblicher Nachholbedarf besteht.

Doch wer ist eine Befähigte Person (Sachkundiger)?

Wir haben diese Frage aufgegriffen und bieten Ihnen einen Lehrgang zum Erwerb der Kenntnisse, der zur Prüfung erforderlichen Vorschriften und Regeln mit Praxisteil zur Befähigten Person (Sachkundiger)
nach den Richtlinien der TRBS 1203 an.

Die Teilnehmer erhalten über die erworbenen Kenntnisse eine Teilnahmebescheinigung bzw. nach erfolgreichem Prüfungsabschluss ein Zertifikat über das

Seminar für befähigte Person (Sachkundige)
zur Prüfung von Absetz- und Abrollcontainer gem. DGUV 114-010 (BGR 186)

Die Befähigte Person (Sachkundiger) ist nach entsprechender Beauftragung durch den Arbeitgeber autorisiert die eingesetzten Container nach den gesetzlichen Vorschriften zu beurteilen ob diese unverändert weiter benutzt, instandgesetzt oder ausgesondert werden müssen.

Voraussetzungen nach TRBS 1203:

Fachkenntnisse (gemäß § 2 Abs. 7 BetrSichV):

  • abgeschlossene Berufsausbildung oder vergleichbare Qualifikationsnachweise
  • Berufserfahrung im Umgang mit Containern
  • zeitnahe berufliche Tätigkeit
  • Verständnis für sicherheitstechnische Belange

Seminarziel:

  • Vermeidung von Unfällen durch den Einsatz sicherer Container
  • Durch entsprechende Prüfnachweise ist der Betreiber der Container in der Lage seine Eigenverantwortung bzgl. der berufsgenossenschaftlichen Vorschriften und gesetzlichen Anforderungen nachzuweisen.

Unser Beitrag als Container-Hersteller ist es, die Seminare zu organisieren und unsere Kunden bei der Umsetzung der rechtlichen Anforderungen zu unterstützen, rechtskonform zu handeln, aber in erster Linie Unfälle zu vermeiden. Hierdurch wollen wir Ihnen beweisen, dass es sinnvoll ist, mit seriösen Herstellern wie der Fa. Beringer zusammen zu arbeiten.

Zielgruppe:

Meister, Ingenieure, die Bereitstellung, Einsatz und Prüfungen der Container organisieren. Werkstattpersonal, Monteure, die die Prüfungen durchführen

Welche Seminare bieten wir an?

Da in einigen Firmen schon Mitarbeiter einen Lehrgang zum Sachkundigen für austauschbare Ladungsträger absolviert haben, bieten wir Ihnen drei Variationen an:

  1. 3-Tages-Seminar
    für Absetzmulden, Abrollcontainer und mobile Müllpressen
    (ohne jegliche Vorkenntnisse)

  2. 2-Tages-Seminar
    nur für Absetzmulden und Abrollcontainer
    (ohne jegliche Vorkenntnisse)

  3. 2-Tages-Seminar (Wiederholungsseminar für mobile Müllpressen)
    (Vorkenntnisse im Bereich Abrollcontainer und Absetzmulden.)
    Voraussetzung hierfür ist eine erfolgreiche Teilnahme an einer 3-Tages-Seminar.
    Bitte Nachweis bei Anmeldung beilegen.

Entsprechend den Vorgaben müssen Fortbildungen nachgewiesen werden, weshalb spätestens nach vier Jahren eine wiederholte Teilnahme/Fortbildung erfolgen sollte

Um ein angenehmes Lernklima zu gewährleisten, werden pro Seminar nicht mehr als 20 Teilnehmer zugelassen. Die Anmeldungen werden nach Eingang festgehalten und falls nötig, werden wir Sie zu einem Ausweichtermin einladen.

Die genauen Termine entnehmen Sie bitte den Anmeldungsformularen.

Um eine ordentliche Planung der Seminare zu ermöglichen, bitten wir um

 

Rückantwort für das Seminar:

Tagmersheim:
  • im November 2017 bis 01. September 2017
    ~ nur noch wenige Plätze frei ~
  • im März 2018 bis 31. Januar 2018
  • im Oktober 2018 bis 01. September 2018

 

Markersbach:

  • im Oktober 2017 bis 01. September 2017
  • im November 2018 bis 01. Oktober 2018

 

Bitte prüfen Sie unser Anmeldeformular.

Bei Interesse und Anmeldung erhalten Sie eine Terminbestätigung sowie eine Rechnung.

Helfen auch Sie mit, in Zukunft Unfälle zu vermeiden.

Für Rückfragen: Frau Michalka Tel. (0 90 94) 92 95 – 0

 

Zitat